#obBuyat
Nord Sulawesis andere Seite

ZurŁck zur Indonesienseite

Zur?ck zu den Reisezielen

Zur‹ck zur Startseite

Im Dezember 2008 schrieb uns Danny Charlton vom Lembeh Resort, dass es ein neues Tauchgebiet mit klarem Wasser und sehr gutem Korallenbestand in Nord Sulawesi geben w√ľrde.
Auf der Boot 2009 erfuhren wir mehr √ľber Buyat Bay:
Die Firma Newmont hatte dort sechs Jahre lang eine Goldmine betrieben, die 2004 auf Druck der Anwohner und B√ľrgerinitiativen geschlossen werden musste. Es soll zu gesundheitlichen Problemen ¬†bei Bewohnern aus Buyat gekommen. Der Fischfang in der Bucht war verboten. Es wurde angenommen, dass die Umwelt durch die bei der Goldgewinnung verwendeten Chemikalien belastet ist.
Lembeh Resort (critters@lembeh) hatte durch gute Kontakte zu Newmont erreicht, das die in Buyat Bay verbliebenen Bungalows und der Pier der Mine zum tauchen genutzt werden können.
Dieses Jahr haben wir es dann endlich nach Buyat geschafft. Nach einem 5 t√§gigen Aufenthalt in Manado (MUREX Resort) sind wir per Taxi √ľber die hohen Berge nach Buyat gefahren. Die Fahrt dauert 3,5 Stunden und f√ľhrt durch interessante Landschaft.
Blick auf Manado vom Pass

Buyat Bay

Buyat Bay

Buchung/Anreise

Von Deutschland fliegt man √ľber Singapur oder Jakarta nach Manado. Wir sind zur Akklimatisierung einige Tage in Singapur und im Murex Resort in Manado geblieben.¬†

Newmont Bungalow

Zimmer in Buyat

Restaurant in Buyat

Unterkunft

Die Gebäude der Minengesellschaft sind in Strandnähe. Zum Tauchboot am Pier der Mine waren es 5 Minuten Weg. Die Bungalows bieten bescheidenen Komfort: Eine Veranda, Schlafraum mit Klimaanlage und Fernseher, Bad mit westlicher Toilette, Dusche und einen begehbaren Schrank.

Essen und Trinken

Gegessen haben wir in der vorherigen Bergwerkskantine. Das Essen war hervorragend!

Tauchboot in Buyat

Felsbr?cke in Pulau Racun

Kartoffelkorallen

Tauchen

Das Boot von critters@buyat, die "Andrea" war ca 10 Meter lang und bot reichlich Platz f√ľr uns vier, die zwei Tauchguides und die Mannschaft. Es gab sogar eine Toilette auf dem Boot. Mit 2 Au√üenbordern hat man die Tauchpl√§tze in 15 - 45 Minuten erreicht. Die Bootsleiter war gut.
Die Tauchplätze boten immer Hart- und Weichkorallen in großer Vielfalt und guter Qualit?t. Leider ist 2011 wieder ein la Nina Jahr und es gab eine Menge gebleichter Korallen und Anemonen. Die Riffe sind meistes Schräghänge die Hartkorallenmonumente von teilweise gewaltiger Größe boten. Es gab Plätze mit Wäldern von Säulenkorallen, riesige Schwämme mit Glasfischen, Fächerkorallen von 3 meter Durchmesser und vieles mehr! Was fehlte waren größere Fische. Es ist wohl doch recht viel gefischt worden!
Insgesamt ist Buyat aus unserer Sicht eine Ecke, die es sich f√ľr 5 Tage absolut zu besuchen lohnt. Exklusives tauchen ist garantiert, weil das Lembeh Resort alleine Zugriff hat auf die Bungalows von Newmont. Es kommen vereinzelt auch Liveaboards in diese Gegend.

Links zu Buyat    mehr Bilder von dieser Reise

Wikipedia (englisch)
Critters at Buyat
Lembeh Resort
Hartkoralle

Hirnkorallen

Hartkorallen

Stirnflosser

Glasfische

Kieferfisch

Korallenf?cher

Weichkoralle

Federsterne auf Korallenf?cher

Geisterpfeifenfische
Krabbe auf Seefeder
Rangetang Krabbe